Schwere Krankheiten Absicherung - Versicherungsmakler Freiburg

Schwere Krankheiten

Dread-Disease: Finanzieller Schutz bei schweren Krankheiten 

Eine ernste Krankheit kann Ihre finanzielle Zukunftsplanung über den Haufen werfen. Die Dread-Disease-Versicherung zahlt bei schwerer Krankheit sofort die volle Versicherungssumme. Sie bestimmen selbst, welche Gesundheitsrisiken Sie in Ihrem Dread-Disease-Vertrag versichern wollen. Als Ergänzung zu einer Berufsunfähigkeitsversicherung sehr gut geeignet!

Sparangebote und Premiumtarife
Spartarife zahlen nur bei den wichtigsten Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall, Herzinfarkt, Erblindung und Sprachverlust. Umfassende Dread-Disease-Angebote leisten auch bei selteneren Gesundheitsstörungen wie etwa Bauchspeicheldrüsenentzündung, Multipler Sklerose und chronischer Muskelschwäche, außerdem nach Organtransplantationen, schweren Verbrennungen und Bypassoperationen. Mit dem richtigen Vertrag versichern Sie bis zu 50 Krankheiten.

Dread-Disease-Vertrag oder Berufsunfähigkeitsversicherung?
Anders als die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt die Dread-Disease sofort die volle Vertragssumme, sobald eine schwere Erkrankung eintritt. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt die vereinbarte Monatsrente erst dann, wenn Sie tatsächlich nicht mehr arbeiten können.

Vorteil des echten Berufsunfähigkeitsschutzes: Sie bekommen die Rente, egal welche Erkrankung zur Berufsunfähigkeit führt. Auch seelische Störungen, Gelenkverschleiß oder Kreislauferkrankungen sind in der Berufsunfähigkeitsversicherung mitversichert. Empfehlenswert sind daher beide Versicherungen in Kombination.

Versicherungsschutz richtig beantragen
Wie Sie den Schutz einer Berufsunfähigkeitsversicherung oder einer Dread-Disease richtig beantragen, wird Ihnen hier aufgezeigt.


Sie möchten eine persönliche Beratung?

Sie möchten eine persönliche Beratung?


Dread Disease - Keyman Versicherung für Unternehmen

Als Unternehmen können Sie schwer zu ersetzende Schlüssel-Figuren (Keyman bzw. Keyperson) in hohen Positionen absichern. Wenn ein wichtiger Mitarbeiter krankheitsbedingt ausfällt/pausieren muss, kann dies mitunter schwerwiegende Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette eines Unternehmens haben. Längere Ausfälle des Geschäftsführers oder eines Abteilungsleiters müssen kompensiert werden. Ein schneller personeller Ersatz kann richtig ins Geld gehen.

Mit der Dread-Disease-Keyman-Absicherung, kann dieser Kapitalbedarf aufgefangen werden. Das Unternehmen erhält sogar dann Leistung, wenn die Keyperson weiterarbeiten möchte, aber bspw. kürzertreten will. Unser Südcuranz Geschäftspartner Tian von Dziembowski informiert hier näher zu dieser Absicherung.

Sie wünsche eine Beratung?  Vereinbaren Sie jetzt einen Termin!


Ihr Finanzexperte in Freiburg

Kontaktfoto

Marian Lotze
Schloßmatten 5
79291 Merdingen

076689951059
marian.lotze@suedcuranz.de